Visual Basic 6 wie sollte man anfangen?

The place for programming-related topics.
Post Reply
georgfischer83
Cadet
Posts: 1
Joined: 04 Apr 2011, 14:29
Contact:

Visual Basic 6 wie sollte man anfangen?

Post by georgfischer83 » 04 Apr 2011, 14:53

Hallo,

Ich programmieren jetzt schon ein paar Jahre PHP in Verbindung mit einer MySQL Datenbank und wollte jetzt eine Programmiersprache anfangen die auf einen kleinen Betrieben wird. Hierbei bin ich auf Visual Basic 6 gestoßen. Ich wollte euch mal Fragen ob ihr ein paar Tipps und Tricks rund um Visual Basic 6 habt. Mich würde es sehr freuen wenn ihr mir ein paar Link Tipps oder direkt ein paar Anleitungen empfehlen könntet. Vielen Dank für ihr eure Mühen. Ich hoffe es stört niemand, dass ich in Deutsch meinen Text verfasse, ich geh mal davon aus das der Autor von dieser Seite auch Deutsch kann, da ja der eine .de Internetadresse hat. Ansonsten gibt mir kurz nochmal Bescheid. Damit ich meine Fragen in Zukunft auf Englisch formulieren kann.

Liebe Grüße Georg
Meine Seite zu Spracherkennungssoftware und mehr.

User avatar
TiKu
Administrator
Administrator
Posts: 832
Joined: 28 Sep 2004, 21:10
Location: Unterföhring
Contact:

Re: Visual Basic 6 wie sollte man anfangen?

Post by TiKu » 05 Apr 2011, 07:01

Hi!

Du solltest bedenken, dass VB6 eine tote Sprache ist. Visual Basic 6.0 kam 1998 raus, danach gab es noch 6 Service Packs, aber keine neuen Features, verbesserte Compiler oder ähnliches. Microsoft sieht Visual Basic.net als Nachfolger an, aber das ist im Grunde eine völlig andere Sprache, die nur ähnlich aussieht.
Man merkt VB6 sein Alter zunehmend an. VB6-Programme unterstützen kein Multithreading, sie können nur bedingt mit Unicode umgehen, auch Windows Themes werden nur bedingt unterstützt und es gibt keinen 64-Bit-Compiler, d. h. es sind immer 32-Bit-Programme. Die Sprache ist nicht vollständig objektorientiert und insgesamt in der Zeit stehengeblieben. Die Entwicklungsumgebung läuft unter Windows Vista und 7 mehr schlecht als recht und mit jedem neuen Windows wird das eher schlechter als besser werden. Zudem ist die Entwicklungsumgebung hoffnungslos veraltet und vom Komfort eines Visual Studio 2010 meilenweit entfernt (dafür ist sie aber deutlich performanter).
Wenn du VB6 noch nicht kannst, würde ich dir zu einer anderen, noch lebendigen Sprache raten. Wenn dir die VB-Syntax gefällt (ich finde sie inzwischen hinderlich und für moderne Sprachfeatures ungeeignet), ist hier VB.net zu nennen. Bedenke aber, dass VB.net nicht standardisiert ist und es somit im Prinzip auch hier passieren kann, dass Microsoft eines Tages keinen Bock mehr auf die Sprache hat und sie sterben lässt. Die fehlende Standardisierung macht es schwer, alternative Compiler für die Sprache zu entwickeln, sodass man im Grunde Microsoft ausgeliefert ist.
Eine sehr schöne, hochmoderne und nicht von Altlasten verunreinigte Sprache ist C#. Die C-Syntax schreckt viele erstmal ab, aber man lernt sie schnell schätzen. Außerdem sollte sie dir als PHP-Entwickler ja bekannt sein.
Dann gibt es natürlich noch den Klassiker C++ - relativ schwer zu erlernen, aber auch heute noch äußerst leistungsfähig und durchaus auch noch modern. Zudem hat man mit C++ die Wahl zwischen .net und klassischen Programmen und kann sogar beides in 1 Programm vermischen.
Mit C# und VB.net bist du an das .net-Framework gebunden. Das ist aber zusehends eher ein Vorteil als ein Nachteil. Microsoft selbst ist voll auf die .net-Schiene eingeschwenkt. Visual Studio 2010 ist für C# und VB.net super, für C++ dagegen zwar auch sehr gut, aber doch hier und da nervig (instabil und einige sehr interessante Features sind auf .net beschränkt). Neue Windows-Features werden zusehends auf die Verwendung aus .net heraus optimiert. Mit Mono gibt es eine .net-Implementierung für Linux, Solaris und MacOS X, sodass man unter gewissen Randbedingungen auch plattformunabhängig entwickeln kann.

Abseits des Microsoft-Universums sind neben C++ noch Delphi, Java und Python zu nennen. Mit Delphi kann man auch .net-Programme entwickeln, ich kenne die Sprache aber nicht weiter. Java (nicht verwechseln mit Javascript!) ist absolut plattformunabhängig, meiner Meinung nach inzwischen aber rückständig. Python kenne ich nicht weiter.

Wenn du dennoch auf VB6 setzen willst: activevb.de ist eine sehr gute Anlaufstelle.
Crunching for Fab36_Folding-Division at Folding@Home. Join Fab36/Fab30! - Folding@Home and BOINC
Boycott DRM! Boycott HDCP!

Post Reply